Kokos-Chutney
vatapitta

Zutaten Gewürze Fett & Flüssig
60 g Kokosflocken 1/2 TL  Curry 1 EL Kokosöl
4 EL Kokosmilch (fest) 1/2 Koriander 2 TL Kokosmilch
1 TL Vollrohrzucker 1/4 TL Senfkörner
Limettensaft etwas frischer Ingwer
frischer Koriander Pfeffer, Salz

 

Das Kokos-Chutney ist zu einer meiner liebsten Beilagen geworden und passt besonders gut zu herzhaften Pfannkuchen, Gemüsecurry, oder Bratlingen. Eigentlich passt es aber immer, ich habe es sogar schon als Brotaufstrich genutzt. Lass dich also inspirieren, es ist einfach zubereitet und hält sich gut im Kühlschrank.

Zubereitung

Kokosmilch in den Kühlschrank stellen, damit sich der feste Anteil vom flüssigen trennt. Kokosflocken einige Stunden in etwas Wasser einweichen lassen, danach abtropfen lassen. Kokosöl in einer Pfanne erhitzen, die Gewürze darin anrösten (für Winterrezepte und etwas mehr Schärfe kann eine Prise Chilipulver zugefügt werden). Kokosflocken zugeben und unter Rühren mitrösten, 2 TL von dem flüssigen Anteil der Kokosmilch zugeben und vom Herd nehmen. 4 EL des festen Anteils unter die Masse mischen bis eine sämige Konsistenz entsteht. Falls es zu fest ist noch etwas Kokosmilch zufügen. Mit etwas Steinsalz, Pfeffer und eventuell mit Limettensaft und Rohrzucker abschmecken. Zum Schluss gehackten Koriander untermischen und garnieren.