vata

Zutaten Gewürze Fett & Flüssig
200 g Reismehl* 1 TL Zimt 2 EL Kokosöl
50 g Mandeln 1/2 TL Cardamom 3 EL Soja- oder Kokosmilch
12 Datteln 1/2 TL Vanille 1 EL Apfelmus
2 sehr reife Bananen 1 Prise Salz
1 EL Chiasamen
je 1 TL Natron und Backpulver 1 EL Ahorn- oder Kokosblütensirup

*TIPP: Das Reismehl kann auch durch eine Mischung aus 100 g Reismehl, 70 g Braunhirsemehl und 30 g Kokosmehl ersetzt werden

Dieses Bananenbrot sorgt jedes Mal wieder für Begeisterung wenn ich es backe. Vor allem sind alle immer überrascht wie gut die Konsistenz trotz des glutenfreien Teiges und wie angenehm süß es auch Zucker ist. Vor allem für Vata-Typen ist dieses Brot besonders gut, da es nährt und stärkt.

Die Datteln für ca. 1 Stunde in einem kleinen Gefäß in wenig Wasser (so dass sie gerade so bedeckt sind) einweichen lassen. Bei Medjool Datteln entfällt dieser Schritt, da sie schon sehr weich sind, außerdem reichen bei dieser Sorte dann auch 10 Datteln.

Backofen auf 150° C vorheizen. Chiasamen mit Sojamilch verrühren und zu einem festen Brei quellen lassen. Die Chiasamen-Paste dient als Ei-Ersatz.

Das Reismehl oder die Mehlmischung mit den gemahlenen Mandeln, Natron, Weinstein-Backpulver, Zimt, Vanille und dem Salz vermischen. Das Kokosöl schmelzen und unter die Mehlmischung heben. Die Datteln mit dem Einweichwasser im Mixer klein pürieren, dann die Bananen und das Apfelmus mit pürieren und danach mit dem Mehl-Gemisch und der Chiasamen-Paste vermengen. Wer es süßer mag kann auch noch 1 EL Kokosblüten- oder Ahornsirup zufügen. Den Teig in einer kleinen mit Kokosfett ausgestrichenen oder mit Backpapier ausgelegten Kasten-Backform verteilen. Wenn die Kastenform zu groß ist, einfach die Form nur zur Hälfte ausfüllen oder die Zutaten im Rezept verdoppeln. Das Brot für ca. 45 Minuten auf 150 Grad C backen.

Am besten schmeckt das Bananenbrot warm oder getoastet mit etwas Kokosfett, Mandelmus oder Dattelsirup.