Goldenes Power Porridge

Erdmandel-Reis Porridge

vatapitta

Zutaten für eine Bowl

Zutaten   Gewürze  Fett und Flüssig
2 EL gemahlene Erdmandeln   1 Prise Steinsalz und schwarzen Pfeffer 2 TL Ghee, Kokos- oder Mandelöl
 3 EL Reisflocken   1/4 TL Kardamom 1 TL Rosenwasser
1 EL Reismehl  1/3 TL Kurkuma  2 EL Kokoscreme/-mus
1 TL Rosenblüten  1/4 TL gem. Vanille  Reis-Kokosmilch
1 EL Feigen, gehackt 1 TL Shatavari
 frische Feigen, Himbeeren, Birne

Wenn der Herbst langsam den Sommer ablöst und die Tage kürzer, windiger und kälter werden ist es gut unserem Körper den Übergang zu erleichtern. Das bedeutet zum einen, dass es jetzt die perfekte Zeit für etwas mehr Rückzug, wohltuende Bäder und Ölmassagen ist und zum anderen unsere Nahrung gegenüber der leichteren Ernährung im Sommer wieder nährend und wärmender werden  sollte.

Dieses Power Porridge vereint die letzten lokalen Beeren des Spätsommers mit den Herbstfrüchten Feige und Birne. Kurkuma unterstützt unser Immunsystem bei der Wetterumstellung, die indische Spargelwurzel Shatavari ist süß und nährend und beruhigt das Nervensystem, denn dieses ist in der vom Vata-Dosha dominierten Jahreszeit Herbst besonders empfindlich. Der schwarze Pfeffer sorgt dafür, dass das Kurkuma gut aufgenommen wird.

Auch die Erdmandel ist nährstoffreich, besonders an Magnesium, Eisen, Zink und Vitamin C. Außerdem enthält sie alle wichtigen Aminosäuren, Proteine und viele B-Vitamine. Sie sind außerdem ballaststoffreich und wirkt sich daher positiv auf eine langsame Verdauung aus, die meist mit einem unbalancierten Vata Dosha zusammenhängt. Erdmandeln oder Chufa genannt, sind eine gute Energiequelle und geben dem Porridge einen süßlich, karamelligen Geschmack.

Die Rose berührt alle Sinne und beruhigt das Herz und die Emotionen. Sie verbessert die Koordination zwischen dem Pitta des Herzens und dem Vata im Verstand. Obwohl die Rose kühlend ist verbessert sie Agni, das Verdauungsfeuer und balanciert alle 3 Doshas.

Zubereitung des Porridge

Öl oder Ghee in einem kleinen Topf schmelzen und die Reisflocken und -mehl darin kurz rösten. Die Gewürze zugeben und mit etwa 200 ml Reismilch ablöschen. Kurz aufkochen lassen, dann die Erdmandeln dazu geben und auf niedriger Hitze weiter ziehen lassen. Die Kokoscreme mit einer Prise Vanille und etwas warmer Reismilch glatt rühren. Die Früchte waschen und in Scheiben schneiden. Wenn du magst kannst du die Birne kurz mit etwas Kurkuma in einer Pfanne mit etwas Fett andünsten. Die getrockneten Feigen klein schneiden und mit dem Rosenwasser unter das Porridge ziehen.

Das Porridge in eine Schale füllen mit den Früchten, Vanille-Kokoscreme und Rosenblüten garnieren. Dieses Power-Porridge ist super für dein Immunsystem und stärkt dich für den Tag. Genieß es und lass es dir gut gehen.

IMG_5480

 

3 Comment

  1. Karl says: Antworten

    Sehr lecker! Ein ausgezeichnetes Rezept für grandiose Power.

    1. dania says: Antworten

      Schön, freut mich, dass es dir schmeckt!

  2. […] und Doshas findest du feine Rezepte auf Danias Website. Mein Frühstücks-Favorit ist der Goldene Power Porridge. In Berlin kam ich zufällig in den Genuss einer von Danias Yogastunden bei der Yogibar in […]

Schreibe einen Kommentar